Zu Inhalt springen

Valpolicella Ripasso Classico Superiore 2019 D.O.C.

Ursprünglicher Preis 19,90 € - Ursprünglicher Preis 19,90 €
Ursprünglicher Preis 19,90 €
19,90 €
19,90 € - 19,90 €
Aktueller Preis 19,90 €
0.75l | 26,53 € / l
Verfügbarkeit:
auf Lager, bereit zum Versand

 70% Corvina, 20% Corvinone, 10% Rondinella und Molinara.

„Ripasso“ ist eine alte Technik, bei der der „Valpolicella-Wein“ auf den Schalen von Amarone wieder fermentiert wird. Diese önologische Praxis spiegelt die traditionellen bäuerlichen Werte wider, „nicht zu verschwenden“, in diesem Fall die Schalen mit ihrer reichen Farbe, ihrem einzigartigen Aroma und ihrem unvergorenen Zucker, die aus der Herstellung von Recioto und Amarone gewonnen werden. Die zweite Gärung verbessert daher die Qualität des Weins, der dann mindestens 12 Monate in 2000-Liter-Eichenfässern und in 250-Liter-Barrique reift.

Details

Winzer: Monte Castelon

Rebsorte:

  • Corvina
  • Corvinone
  • Rondinella
  • Molinara

Füllmenge: 0.75 Liter

Region: Valpolicella, Venetien

Land:

  • Italien

Analyse: Alkohol: 13,5% Vol. | TA: 5,35 g/l | RS: k.A. g/l

Abfüller: SOC. AGR. MONTE CASTELON Di Tommasi Silvano e Maurizio s.s. | Via Caio Mario 9 | 37020 Marano di Valpolicella | Verona | Italien

Inverkehrbringer: SOC. AGR. MONTE CASTELON Di Tommasi Silvano e Maurizio s.s. | Via Caio Mario 9 | 37020 Marano di Valpolicella | Verona | Italien

Allergiekennzeichnung: enthält Sulfite

Lagerung: bis 2029

Versand & Lieferung

Deutschland

Lieferzeit: 1-2 Tage

Wir liefern Ihre Weine schnell und zuverlässig direkt an die Haustür – und das zu fairen Versandkosten:

1. Kostenloser Standardversand mit DPD ab 55,00 €

2. Standardversand mit DPD unter 55,- €: 6,95 €

3. Versand mit DHL: 8,95 €

4. Versand mit UPS: 8,95 €

Europaweiter Versand möglich / Preise abweichend

Herkunft des Valpolicella Ripasso Classico Superiore 2019 D.O.C.

Monte Castelon

Monte Castelon

Eine Leidenschaft, die eine Familie verbindet.
Bruno Tommasi war der Erste, der sich für die Welt des Weins begeisterte und von einem eigenen Weingut träumte.
Diese Liebe überlieferte er seinen Söhnen Silvano, Maurizio, Valentina und seinem Neffen Nicolò, mit denen er heute das Weingut Monte Castelon leitet.
Die Familie kümmert sich um alle Phasen des Weinherstellungsprozesses: vom Anbau bis hin zur anschließenden Weinbereitung und Vermarktung.